Libertäres Zentrum "Schwarze Katze" +49 40 78800783 Fettstaße 23 20357HH Germany
Libertaeres Kultur- und Aktionszentrum Schwarze Katze
Adresse

Willkommen auf der Seite des Libertären Zentrums

Termine - 05.06.2022

Filmvorführung "ACCIDENTAL ANARCHIST"


Der Libertäre Filmclub präsentiert: One man’s remarkable journey: from diplomat to anarchist.

UK 2017, 84 Minuten, deutsche Untertitel.

Samstag, 16. Juli, Beginn 16:30

Carne Ross was a government highflyer. A career diplomat who believed Western Democracy could save us all. But working inside the system he came to see its failures, deceits and ulterior motives. He felt at first hand the corruption of power. After the Iraq war Carne became disillusioned, quit his job and started searching for answers. This BAFTA-nominated film traces his journey across the globe - visiting places like Marinaleda in Spain or Rojava in North Syria - as he tries to find an answer to the question so many people today are asking themselves – isn’t there a better way? 

For Carne there is. Anarchism offers a solution to the brutalities of Capitalism and the dishonesties of Democracy.

Produced & Directed by John Archer & Clara Glynn


Accidental Anarchist — Hopscotch Films | TV & Film Production Company

 

 

deutsch:

Carne Ross war ein hochrangiger Regierungsvertreter. Der britische Karrierediplomat glaubte, die westliche Demokratie könne uns alle retten. Doch bei seiner Arbeit innerhalb des Systems erkannte er dessen Versagen, Täuschungen und Hintergedanken. Er bekam die Korruption der Macht am eigenen Leib zu spüren. Nach dem Irak-Krieg war Carne desillusioniert, kündigte seinen Job beim britischen Außenministerium und machte sich auf die Suche nach Antworten.  Dieser für den Dokumentarfilm-BAFTA nominierte Film zeichnet seine Reise durch die ganze Welt nach, auf der er versucht, eine Antwort auf die Frage zu finden, die sich so viele Menschen heute stellen: Gibt es nicht einen besseren Weg?

Für Carne gibt es einen. Der Anarchismus bietet eine Lösung für die Grausamkeiten des Kapitalismus und die Unehrlichkeit der Demokratie.

Impressum